Achtung! Zimmerpflanzen können (nicht nur für Haustiere) giftig sein!

Spätestens jetzt haben auch diejenigen, die ihren blättrigen Freunden einen Sommer auf Balkon oder Terrasse gegönnt haben, ihre Zimmerpflanzen zurück ins Haus geholt.

Gerade über den Winter schaffen sich viele neue Zimmerpflanzen an um ihre vier Wände in der grauen Zeit grüner und angenehmer zu gestalten.
Was vielen immer noch nicht bewusst ist, die meisten Zimmerpflanzen sind giftig. Manche mehr und manche weniger.
Erwachsene sind von der Giftigkeit selten betroffen, wer isst auch schon seine Wohnungsdeko… Kleine Kinder und Haustiere sind dagegen oft unabsichtlich im Gefahrenbereich.

#Vor der Pflanzenanschaffung über Giftigkeit informieren

Einige Zimmerpflanzen sind nur für bestimmte Tiere giftig. So oder so ist es sinnvoll sich vor dem Kauf einer neuen Pflanze über deren mögliche Gefahren für Mensch und Tier zu informieren. Gerade Veränderungen in der Wohnung werden von den meisten Haustieren mit Neugierde aufgenommen. Wem das Wohl seiner Haustiere am Herzen liegt sollte seine Zimmerpflanzen auf die Tierarten abstimmen und grade bei Einzug eines Jungtiers vorsichtshalber erstmal alles außer Reichweite bringen.

#Erziehung…

So blöd das klingt, aber manchmal muss man sich auch selbst erziehen und alle potenziellen Gefahrenquellen konsequent außer Reichweite bringen.
Sobald Kinder in das Alter kommen und man ihnen mit Worten verständlich machen kann, welche Gefahr für Mensch und Tier von gewissen Zimmerpflanzen ausgehen, sollte man dies auch tun.
Leider lassen sich nicht alle Haustierarten mit Erziehung vom Knabbern an Zimmerpflanzen abhalten…da Hilft nur das konsequente Außer-Reichweite-Bringen.

#Knabberalternativen bereitstellen

Oft fressen Haustiere Pflanzen nicht nur aus Hunger oder Langeweile an, sondern weil ihr Instinkt ihnen dies zur Gesundheit rät. Katzengras oder für Haustiere empfohlene Pflanzen sollten bei Tieren bereit gestellt werden die kein Gras im Freigang fressen können.

Zimmerpflanze

#Überblick über giftige Zimmerpflanzen

Hier nur ein kleiner Überblick über giftige Zimmerpflanzen. Nicht davon alle sind tödlich giftig, rufen aber diverse gefährliche Unwohlheiten und Vergiftungserscheinungen hervor.

Weihnachtsstern
Aloe Vera
Begonie
Efeu
Efeutute
Gummibaum
Elefantenfuß/Flaschenbaum
Bleistiftstrauch
Dieffenbachie
Einblatt
Flammendes Käthchen
Alpenveilchen (Knolle)
Fensterblatt/Monstera
Wüstenrose
Amaryllis
Azalee
Becherprimel
Christusdorn
Calla und Einblatt (gehören zu den Aronstabgewächsen…)
Buntwurz
Wunderbaum (Rhizinus)
Korallenstrauch
Lilien (sind besonders für Katzen giftig; Versteckte Gefahr: Ein mögliches Nierenversagen zeigt sich erst ein paar Tage nach dem Verzehr)
Strahlenaralie
Birkenfeige/ Ficus benjamini
Yucca

Und viele weitere…

Welche ungiftigen Alternativen habt ihr in Reichweite eurer Haustiere und Kleinkinder als Zimmerbepflanzung?

About Daniel

Die Beiträge entstehen in Zusammenarbeit mit meiner Freundin. Beide auf einem Hof aufgewachsen genießen wir nun zusammen das Landleben mit all seinen Vorzügen. Von Feld- und Waldspaziergängen, über einen großen Garten, bis zur Gesellschaft von Hühnern und Schafen. Ein Garten kann so vieles sein, Paradies, Oase, Urwald, Arbeit, Erholung, Experimentierkasten...

Dein Kommentar

Kommentare