Zeichne-einen-Vogel-Tag

Heute, am 8. April, ist Zeichne-einen-Vogel-Tag. Habt Ihr schon einmal davon gehört? Wie so manche kuriose Feiertage, die in unserem Redaktionskalender eingetragen sind, lässt auch dieses Motto mich schmunzeln. Na klar, der Name sagt schon aus, worum es geht, aber:

 

Was steckt dahinter? Wer hat den Tag erfunden, seit wann und warum gibt es ihn?

 

Bevor ich anfange zu recherchieren, bitte ich meine Kollegen, Vögel zu zeichnen. Ebenso meine Kinder. Und schon bald flattern die unterschiedlichsten Kunstwerke auf meinen Schreibtisch.

 

Grünspecht - von Inga, Grafikdesignerin

von Inga, Grafikdesignerin

 

von Jordi (9, 4. Klasse)

von Jordi (9, 4. Klasse)

 

Der Zeichne-einen-Vogel-Tag hat seinen Ursprung in England, wo er seit 1943 als DABDAY oder in Langform Draw A Bird Day gefeiert wird, auch wenn er nie zum offiziellen Feiertag erklärt worden ist.

Am 8. April des Jahres besuchte die 7jährige Dorie Cooper einen im Krieg verwundeten Verwandten im Krankenhaus. Dieser zeichnete ein Rotkehlchen für die kleine Dorie, was sie in ihrem Kinderzimmer aufhing, obgleich sie es nicht sehr gelungen fand. Diese Geste rührte die Familie sehr und auch viele Patienten in dem Krankenhaus, wo zukünftig bei jedem Besuch von Dorie Cooper ganze Malwettbewerbe stattfanden.

Die ausführliche Geschichte über Dorie Cooper und viele weitere Informationen über diesen und andere kuriose Feiertage findet Ihr hier.

 

von Anne, Studentin

von Anne, Studentin

von Jil, 5 Jahre alt

von Jil, 5 Jahre alt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vögel Versammlung

vom Garten-Blog-Team

 

Der DABDAY gilt in Großbritannien als Zeichen der Hoffnung. Und soll Anlass geben, sich daran zu erinnern, dass es oft die kleinen Dinge sind, die unser Leben schön machen.

Wie wird der Zeichne-einen-Vogel-Tag gefeiert? Am einfachsten, indem man sich Papier und Bleistift nimmt und einfach loszeichnet… viel Spaß dabei!

About Kerstin Hoppenworth

Ich bin Business Devolpment Managerin und lebe mit meiner Familie mitten in der City von Hamburg. Unser Haus ist von einem wunderschönen Garten mit vielen Blumen umgeben. Um Obst und Gemüse zu ernten, fahren wir oft zu Oma und Opa aufs Land helfen gerne mit bei der Gartenarbeit. Besonders beliebt bei unseren Kindern ist die Erdbeerzeit.

Dein Kommentar

Kommentare