Winterfütterung – Was frisst welcher Vogel?

Ob man die Winterfütterung von Vögeln für sinnvoll erachtet oder nicht, muss jeder selbst entscheiden. Wer jedoch Freude an der Beobachtung von Vögeln im eigenen Garten oder auf dem Balkon hat, der kann einiges tun.

Winterfütterung

Wenn man bestimmte Lieblingsvogelarten hat, kann man diese mit dem richtigen Futter auch gezielt anlocken und versorgen:

Als universelles Basisfutter  eignen sich besonders gut Sonnenblumenkerne. Diese werden von den meisten Vogelarten angenommen.

Eichelhäher & Elster – Ganze Erdnüsse und Maiskörner locken sie. Auch mit ganzen Eicheln kann man es probieren.

Grünfink, Buchfink & Distelfink – Ölhaltige Samen wie z.B. Hanf oder Mohn, gehackte Nüsse oder Bucheckern, aber auch Samen abgeblühter Stauden führen sie in Versuchung.

Blaumeise & Kohlmeise – Mit Sonnenblumenkernen und gehackten Nüssen kann man sich ihrer Anwesenheit fast sicher sein.

Spechte – Äpfel, Nüsse und Mehlwürmer in Fett werden sie nicht verschmähen.

Rotkehlchen – Haferflocken, gehackte Nüsse und auch Rosinen in Fett werden gerne angenommen.

Amseln – Mit Äpfeln, Trockenfrüchten, Haferflocken, gehackten Nüssen und Mehlwürmern macht man sie glücklich. Tipp: Weiche oder dunkle Stellen an Äpfeln nicht abschneiden, gerade sie bieten gute Bissstellen für Schnäbel.

Allesfresser –  Haussperling und Feldsperling verschmähen nur wenig. Mit Trockenfrüchten, gehackten Nüssen und Fettfutter kann man sie locken.

Hier ein paar generelle Hinweise zur Vogelfütterung:

Man sollte darauf achten, dass die Vögel das Futter nicht mit ihrem Kot verunreinigen können und diesen durch Umherlaufen verteilen. So reduziert man die Gefahr von Krankheitsausbreitungen unter den Vögeln.
Tipp: Kleine Futtersilos  verwenden, darin bleibt das Futter lange frisch.
Der richtige Standort des Futters ist für den Erfolg der Fütterung entscheidend.
Wählt einen Ort, der gut einsehbar ist, damit sich Katzen und Raubvögel nicht unbemerkt an die Futterstelle heranschleichen können und dem bunten Treiben damit ein Ende bereiten.
Auf Vogelfutter in Plastiknetzen sollte man wenn möglich lieber verzichten. In den Maschen können sich die Vögel verfangen.
Bitte verzichtet auch darauf, den Vögeln eure Essensreste, Brot oder stark Gewürztes anzubieten. Das wäre alles andere als artgerecht.

 

Winterfütterung

Wie füttert ihr eure gefiederten Gartengäste und welche Arten konntet ihr schon alle beobachten? Teilt doch eure Erfahrungen zur Winterfütterung in den Kommentaren.

 

About Daniel

Die Beiträge entstehen in Zusammenarbeit mit meiner Freundin. Beide auf einem Hof aufgewachsen genießen wir nun zusammen das Landleben mit all seinen Vorzügen. Von Feld- und Waldspaziergängen, über einen großen Garten, bis zur Gesellschaft von Hühnern und Schafen. Ein Garten kann so vieles sein, Paradies, Oase, Urwald, Arbeit, Erholung, Experimentierkasten...

Dein Kommentar

Kommentare