Zu welchem Anlass welche Blumen verschenken?

Auch wenn es viele Frauen nicht zugeben mögen: Blumen als Geschenk sind gern gesehen. Oft sind es Männer, die diese Blumen verschenken. Standardmäßig wird zur Anfertigung eines Blumenstraußes der Florist des Vertrauens beauftragt. Nach dem Motto „Einen Strauß für 20€, bitte“. Schön ist noch, wenn die Lieblingsblume der Empfängerin bekannt ist. Dabei eignen sich nicht alle Blumen zu jedem Anlass. Wer Blumen verschenken möchte, sollte sich die folgenden Tipps vorher durchlesen. So hinterlasst ihr einen noch besseren Eindruck!

Die Basics beim Blumen verschenken

Aus einer etwas wissenschaftlicheren Sicht gibt es drei Kriterien zu beachten. Die da wären: Umfang, Farbe und Symbolik der gewählten Blumen. Der Anlass, zudem ihr die Blumen verschenken möchtet, ist dabei ausschlaggebend für die weitere Auswahl. Schlimm wird es dann, wenn die drei Kriterien nicht übereinstimmen. Also zum Beispiel die Farbe Freude signalisiert, die Symbolik der Blume aber für Trauer steht.

Was wann verschenken

Nun hätten wir die Grundlagen geklärt. Dann kommen wir zu unseren Top 5 Anlässen, an denen Männer Blumen verschenken können.

  • Geburtstag einer Freundin
    Hierbei ist es wichtig, auf keinen Fall Blumen auszwählen, die starke Liebe und Zuneinung symbolisieren. Auch zu viel Rot solltet ihr vermeiden. Von daher empfehlen sich weiße Chrysanthemen, gelbe/rote Rosen, gelbe/weiße/orange Gerbera und Margeriten.
  • Jahrestag mit der Partnerin
    Hier setzt ihr alles auf eine Farbe: Rot. Um euer Empfinden angemessen auszurücken eignen sich natürlich Rosen. Diese auch gerne in Lachsfarben. Aber auch rote Dahlien, Gladiolen, Nelken, Veilchen, Iris und Tulpen gehen. Und spart nicht an der Größe des Straußes 😉

Blumen verschenken

  • Dankeschön
    Ein Dankeschön sollte Freude, Anerkennung und Respekt vermitteln. Zudem sollte eine gewissen Neutralität gegeben sein. Greift am besten auf Narzisse, Ranunkel und Gerbera zurück.
  • Aufmunterung
    Helle Farben und Kreativität sind hier gefragt. Der „Everyellow“ darf hier natürlich nicht fehlen: Die Sonnenblume. Zudem darf gerne die Strelitzie verschenkt werden. Die ausgefallene Blume wird nicht ohne Grund auch Papageienvogel genannt. Bei ihren Anblick, ist gute Laune vorprogrammiert. Dazu eigenen sich immer Kamille und Gerbera.

Blumen verschenken

  • Entschuldigung
    Wenn ihr mal wieder etwas blödes getan oder gesagt habt, helfen euch Blumen bei der Entschuldigung. Sie unterstreichen nochmal, dass es euch dieses Mal wirklich Ernst ist! Hierfür eignen sich lila oder weiße Orchideen. Wenn es die Saison erlaubt auch Maiglöckchen und Hyazinthen.

 

Jetzt solltet ihr nicht mehr in ein Blumen Fettnäpfchen treten. Erzählt uns von euren Erfolgen! 🙂

About

Ich bin auf dem Dorf groß geworden. Am Bach oder im Wald zu sein und Rehe oder Füchse zu sehen ist für mich genauso normal wie Kartoffeln pflanzen, Hühner füttern oder die Blumenpflege im elterlichen Garten. Gartenarbeit bedeutet für mich vor allem Entspannung. Aktuell heißt das dann urban-gardening.

Dein Kommentar

Kommentare