Weihnachtsbaum schmücken – Aber richtig!

So langsam wird es ernst. Weihnachten rückt immer näher. Das erste Türchen ist geöffnet, die ersten Geschenke sind gekauft, die Weihnachtskugeln aus dem Keller geholt. Etwa noch nicht? Dann habt ihr ja Glück, dass wir euch hier die besten Tipps und Tricks zum Weihnachtsbaum schmücken geben.

Wann ist ein Weihnachtsbaum schön?

In Einkaufspassagen, auf dem Weihnachtsmarkt und im Fernsehen sehen die Bäume so wunderschön aus. Aber warum eigentlich? Wer mal etwas genauer hinschaut und sich nicht von zu viel Glitzer und Lametta blenden lässt, der sieht, dass der Baum aufgrund seiner Form so schön stimmig aussieht. Der perfekte Weihnachtsbaum bildet eine Pyramidenform. Von Natur aus sehen leider die wenigsten Tannen so aus. Deshalb gilt es beim Weihnachtsbaum schmücken etwas nachzuhelfen und das beste aus der Form herauszuholen.

Weihnachtsbaum schmücken für Profis

Dekorateure, die Weihnachtsbäume ins rechte Licht rücken, schmücken einen Baum immer von Innen nach Außen. Der Baum soll „aufgefüllt“ werden. So kommt ihr der Pyramidenform näher. Dafür eignet sich Flachshaar. Das gibt es in allen Farben im Bastelbedarf. Je nach Vorliebe kann ein dunkles Grün oder aber eine auffälligere Farbe wie Gold verwendet werden. Kahle Stellen lassen sich damit gut kaschieren. Der Baum wirkt stimmiger

Euer Baum wirkt jetzt zwar voll, aber irgendwie dunkel? Mit einer langen Lichterkette mit kleinen Lichtern beginnt ihr nun oben den Baum spiralförmig in die Lichterkette zu wickeln. Die Lichter sollten nicht nur außen, sondern auch immer mal wieder nach hinten versetzt angebracht werden.

Weihnachtskugeln – Aber welche?

Welche Kugeln ihr verwendet ist vor allem Geschmackssache. Versucht nicht mehr als 3 Farben zu kombinieren, sonst wird es schnell zu bunt. Besonders angesagt in diesem Jahr sind Pastellfarben und Schwarz. Aber natürlich machen sich auch die Klassiker Rot, Gold und Weiß jedes Jahr gut.

Unterschiedliche Kugelgrößen geben dem Baum mehr Fülle. Beginnt oben mit den kleineren Kugeln und werdet nach unten hin immer größer. In die Nähe eines Lichtes solltet ihr immer eine glänzende und keine matte Kugel hängen. Die glänzenden Kugeln spiegeln das Licht und lassen euren Weihnachtsbaum noch mehr strahlen.

Der häufigste Fehler beim Weihnachtsbaum schmücken? Die Kugeln hängen ausschließlich an den äußeren Ästen. Das lässt den Baum platt und eindimensional wirken. Ebenso wie bei den Lichtern solltet ihr immer mal wieder eine Kugel in den Baum rein hängen. Das schafft Tiefe und lässt den Baum optisch noch pompöser wirken.

About Franka Pohl

Zu fünft in einem Drei-Mann-Zelt im Garten schlafen und Gemüse aus dem Gewächshaus des Nachbarn geschenkt bekommen. Ahornsamen auf die Nase kleben und Mini-Staudämme am Bach hinter dem Haus bauen. Als Dorfkind haben die Natur und ich schon einiges Zusammen erlebt.

Dein Kommentar

Kommentare