Warum die Farben im Herbst am schönsten leuchten

… weil die Sonne tiefer steht und ihre Strahlen in einem flacheren Winkel auf die Erde wirft, was ein wunderbares Licht zaubert und die Natur so wunderschön erscheinen lässt. Ich gerate ins Schwärmen, wenn ich in der Frühe in unseren Garten gehe und die frische Morgenluft einatme. Noch barfuß, obwohl der taufeuchte Rasen schon recht kalte Füße macht – aber das soll ja abhärten, habe ich gehört. Auch wenn die Blütenpracht des Frühlings lange verblüht ist, zeigt sich die Natur jetzt von einer ganz besonders farbenprächtigen Seite. Ob die letzten blühenden Kletterrosen an unserer Hauswand oder der sich langsam färbende Wein, der unsere gesamte Hausfront verziert.

Wilder Wein

Wilder Wein an Hauswand

Schon bald werden die Blätter des Wilden Weins in den schönsten bunten Herbstfarben leuchten und sich perfekt eignen zum Pressen im dicken Lexikon oder zum Basteln von Fensterbildern.

Stechpalme mit roten Beeren

Stechpalme mit roten Beeren

Die Stechpalme mit ihren roten Beeren muss in unserem Garten einiges aushalten. Sie dient als rechter „Torpfosten“, wenn mein Sohn mit seinen Freunden im Garten Fußball spielt.

Kletterbaum

Kletterbaum

Der Blätter vom Kletterbaum fangen langsam an, sich zu färben.

Sandkiste im Herbst

Sandkiste im Herbst

Es wird nicht mehr lange dauern, bis wir die Sandkiste winterfest machen werden.

Meine Tochter singt jeden Tag…

Der Herbst, der Herbst, der Herbst ist da,
Er bringt uns Obst, hei hussassa!

 

… und Wind, Wein und Spaß und all die anderen schönen Dinge. Ich bin verliebt in den Herbst, mit allem, was dazu gehört: Stürme und graue Tage. Blauer Himmel und frostige Nächte. Regen und dicke Wolken. Tee und Sofa-Gemütlichkeit.

Welches ist Eure Lieblingsjahreszeit? Ich freue mich auf Eure Kommentare 🙂

 

About Kerstin Hoppenworth

Ich bin Business Devolpment Managerin und lebe mit meiner Familie mitten in der City von Hamburg. Unser Haus ist von einem wunderschönen Garten mit vielen Blumen umgeben. Um Obst und Gemüse zu ernten, fahren wir oft zu Oma und Opa aufs Land helfen gerne mit bei der Gartenarbeit. Besonders beliebt bei unseren Kindern ist die Erdbeerzeit.

Dein Kommentar

Kommentare