Ungeziefer 1×1: Erste Hilfe gegen Fruchtfliegen

Wer kennt es nicht: beim Wocheneinkauf hat man Unmengen von Obst eingekauft und ist letztendlich nicht dazu gekommen es rechtzeitig zu verspeisen. Vor Allem jetzt im Sommer kämpft man schneller als man gucken kann mit den kleinen fiesen Fruchtfliegen.

Fruchtfliegen sind überall

Diese ca. 2-6 mm großen Fliegen, auch bekannt als Tau-, Obst-, Gär-, Most- oder Essigfliegen, fühlen sich vorallem in feuchten  Laubwäldern und am Waldrand daheim. Aber auch in der Nähe von menschlichem Wohnraum leben sie gut und gern. Allein in Deutschland sind bislang etwa 50 Arten bekannt.

Wie aber diese kleinen Dinger los werden? Ausgiebiges Lüften und Obst und Gemüse vor Allem bei warmen Temperaturen nicht zu lange lagern, versteht sich von selbst. Wenn die kleinen Fliegen aber erstmal die Wohnung befallen haben, brauchen wir andere Möglichkeiten. Wir haben 4 verschiedene Varianten für euch aufgelistet:

4 natürliche Möglichkeiten Fruchtfliegen los zu werden

zitronen

Zitronen mit Nelke

Ein Tipp von meiner Mama: Ihr spickt eine Handelsübliche Zitrone mit Nelken und stellt diese zwischen das Obst. Fruchtfliegen und auch Mücken verabscheuen diesen Geruch und werden fortan eure Küche meiden.

Wasser + Essig

Eine Variante, die bereits unsere Oma genutzt hat: Wasserschalen aufstellen und mit Essig mischen. Der gärende Geruch des Essigs zieht die Fliegen magisch an.

Sekt oder Wein

Selbes Prinzip wie die vorherige Variante: Einfach ein Schälchen aufstellen und ein wenig Sekt einfüllen. Die kleinen Fliegen werden durch den süßlichen Geruch angezogen und sterben in der Flüßigkeit ziemlich schnell.

Fleischfressende Pflanzen

Oft vergessen und unterschätzt: Fleischfressende Pflanzen jeder Art haben ihre große Freude mit den Tierchen.

fleischfressende Pflanze

Habt ihr noch weitere Tipps gegen Fruchtfliegen die schon eure Oma oder Uroma angewandt hat? Lasst es uns doch gerne in den Kommentaren wissen! Ausserdem würde uns interessieren, welches Ungeziefer bei euch ganz oben auf der Liste steht!

About Laura Heimrich

Es gehören immer frische Blumen auf den Esstisch! Diese kleine Macke habe ich wohl von meiner Mutti übernommen und sie wohl von Ihrer. Aber sein wir mal ganz ehrlich, was gibt es auch schöneres als ein bunter Strauss zusammengewürfelter Farbtupfer zu bestaunen.

Dein Kommentar

Kommentare