Topfpflanzen verschenken mit Stil

Es muss nicht immer ein Blumenstrauß sein, auch Topfpflanzen können ein schönes Geschenk sein. Aber nichts ist für die beschenkte Person schlimmer, als eine lieblos ausgewählte Topfpflanze als Notgeschenk. Hier sind ein paar Anregungen um Fettnäpfchen beim Topfpflanzen verschenken zu vermeiden:

#1 Alter und Geschlecht beachten

Über ein Alpenveilchen oder eine Orchidee über die sich Oma freut, ist die Freundin vielleicht todunglücklich. Manche Pflanzen gelten momentan als Altbacken bei jungen Leuten, die ältere Generation findet sie aber weiterhin ansprechend.
Bei Männern die keine ausgesprochenen Blumenfreunde sind bieten sich zum Beispiel kleine Nutzpflanzen an. Zitrusbäumchen, Olivenbäumchen, Bonsai… die Liste mit Topfpflanzen die nicht stereotyp weiblich sind ist gar nicht so kurz wenn man mal drüber nachdenkt!

#2 Wohnung oder Garten berücksichtigen

Wer die Einrichtung der Person kennt, für die die Pflanze gedacht ist, kann bei der Farbauswahl, Größe und Lichtbedarf darauf Rücksicht nehmen. Wenn die Person einen Garten hat kann man gut Pflanzen schenken die später einmal in den Garten rausgepflanzt werden können.
Wenn die Person ein Haustier hat welches frei in der Wohnung herum läuft solltet ihr auf eine mögliche Giftigkeit der Pflanze achten. Gleiches gilt für Personen mit kleinen Kindern.

#3 Anlass beachten beim Topfpflanzen verschenken

Auch wenn viele Blumen-Bedeutungen nicht mehr so populär und bei den Leuten im Hinterkopf sind, gibt es dennoch einige Beerdigungsblumen die ihren Ruf nur schwer loswerden. Im Zweifelsfall vertraut auf den Rat eures Floristen.
Für Frischvermählte oder die Geburt eines Kindes bieten sich bei entsprechendem Platz kleine Obstbäume oder ähnlich langlebige Pflanzen im Topf an, die später verpflanzt werden können und als Erinnerung dienen.

#4 Jahreszeiten beachten

Der Blumenhandel macht es einem relativ leicht der Jahreszeit entsprechend passende Pflanzen zu kaufen. Im Frühling ist eine einfache Blumenzwiebel in einem schönen Topf ein nettes Mitbringsel welches der beschenkten Person keine große Arbeit macht. Im Winter Pflanzen zu verschenken die weder Blühen, noch Früchte tragen kann optisch zum Beispiel etwas karg aussehen…

Topfpflanzen verschenken

#5 Wird gerne gekocht?

Wenn die Person, die ihr beschenken wollt, gerne kocht bieten sich auch Kräuter als Topfpflanze an. Kräuter wie Rosmarin, Salbei oder Lorbeer sind sehr ausdauernd und langlebig.

#6 Dem grünen Daumen auf die Sprünge helfen

Stellt der beschenkten Person eine kleine Pflegeanleitung zusammen, damit sie lange Freude an der Topfpflanze hat und nichts falsch macht. Auch eine Beschreibung der Bedeutung oder ein selbstgeschriebenes Gedicht kann das Geschenk aufwerten.

Hier findet ihr eine Übersicht über die gängigen Bedeutungen von Blumen in einem vergangenen Blogbeitrag.

Was haltet ihr von Topfpflanzen als Geschenk?

About Daniel

Die Beiträge entstehen in Zusammenarbeit mit meiner Freundin. Beide auf einem Hof aufgewachsen genießen wir nun zusammen das Landleben mit all seinen Vorzügen. Von Feld- und Waldspaziergängen, über einen großen Garten, bis zur Gesellschaft von Hühnern und Schafen. Ein Garten kann so vieles sein, Paradies, Oase, Urwald, Arbeit, Erholung, Experimentierkasten...

Dein Kommentar

Kommentare