Heute feiern wir den Tag des Regenwurms

Wenn ein Tag einem ganz bestimmten Anlass gewidmet ist, spricht man von einem Feiertag. In die Liste der kuriosesten Feiertage kann sich wohl der heutige Feiertag einreihen: Hoch die Sektgläser – wir feiern heute den Tag des Regenwurms!

Ein Regenwurm kann bis zu 30 cm lang werden, hat keinerlei Gliedmaßen und sieht von vorne und hinten gleich aus. Der Regenwurm gehört zum Stamm der Ringelwürmer, was auf die Körperringe zurück zuführen ist. Auch wenn der Regenwurm keinerlei Glieder oder Sinnesorgane hat, kann er zwischen Kälte und Wärme, Licht und Dunkelheit unterscheiden. Aus diesem Grund hat auch der Ringelwurm ganz klare Vorlieben was seinen Wohnraum angeht.

Wo wohnt der Regenwurm?

Insgesamt gibt es über 670 Arten von Regenwürmern, die sich insgesamt in 3 Arten unterteilen lassen. Man unterscheidet zwischen den epigäischen, anektischen und endogäischen Regenwürmern. Erstere leben knapp unterhalb der Erdoberfläche und ernähren sich von Pflanzenresten. Die anektischen Regenwürmer leben circa 2 Meter unter der Erde und sind für die Durchmischung des Humus und der Mineralerde verantwortlich. Während letztere im oberen Bereich der Mineralerde leben und selten an die Erdoberfläche kommen. Generell ist es so, dass sich Regenwürmer in feuchter Erde bei einer Temperatur von 10- 14 Grad am wohlsten fühlen. In den kalten Wintermonaten fällt der Regenwurm in eine Kältestarre.

tag des regenwurms

Wie ernährt sich der Regenwurm?

Der Regenwurm ist kein Feinschmecker, ganz im Gegenteil – der flinke Wurm ernährt sich von Pflanzenresten und humusreicher Erde.

3 Fakten zu Regenwürmern:

  • Regenwürmer sind Zwitter
  • kriechende Würmer machen wellenförmige Bewegungen
  • Regenwürmer atmen durch ihre Haut

Jetzt fragt ihr euch sicher, was für eine Bedeutung der Regenwurm für uns hat?

Eine ganz essentielle! Dadurch, dass sich die Ringelwürmer zusammen mit den anderen Erdbewohnern von Pflanzenresten und Erde ernähren, sorgen sie dafür, dass aus biologischen Abfall und Kompost wieder humusreiche Erde wird. Der Regenwurm lockert die Erde auf und durchmischt die verschiedenen Bodenschichten.

Ihr seht also, dass der Regenwurm ein sehr nützlicher und wichtiger Bewohner unseres Garten ist, für den es wert ist, einen Feiertag zu begehen!

About Julia Gawlica

Am Geburtstag freue ich mich immer über einen Strauß frischer Blumen. Auch eigens angebautes Obst & Gemüse zaubern mir immer wieder aufs neue ein Lächeln ins Gesicht. Meine Begeisterung Natur & Großstadttrubel zu vereinen möchte ich gerne, durch interessante & einmalige Beiträge mit Euch teilen.

Dein Kommentar

Kommentare