Rosen pflanzen

Die Rose ist nicht nur eine der schönsten, sondern auch eine der beliebtesten Blumen überhaupt. Für jeden Züchter ist sie eine Herausforderung. Für das optimale Wachsen und Gedeihen müssen einige Dinge beachtet werden!

Zunächst ist nicht jede Jahreszeit dafür geeignet Rosen zu pflanzen. Die ideale Zeit ist zwischen Oktober und November. Bei geringem Frost kann auch im Dezember gepflanzt werden. Rosen besitzen eine innere Uhr, die sie daran erinnert, sich auf den bevorstehenden Winter vorzubereiten. Sie passen sich der kalten Winterzeit an und verfallen einer Art Winterschlaf. Auch im Frühling ist es möglich seine Rosen zu pflanzen. Die bessere Wahl wäre jedoch der Herbst. Vor der Pflanzung müssen die wurzelnackte Rosen mindestens 12 Stunden im Wasser liegen.

Rosen fühlen sich in der sonnigen Umgebung wohl, daher sollte der Standort möglichst sonnig sein. Achtet darauf, dass es jedoch nicht zu heiß wird. Außerdem solltet Ihr zwischen den Pflanzen viel Platz lassen, da die Rosen diesen für das Wachstum benötigen:

shutterstock_1479870441. Bei Edel- und Beetrosen ist ein Abstand von ca. 40 cm empfehlenswert.
2. Für Romantik- und Historische Rosen sollten 1,2 bis ca. 2 Meter Abstand ausreichend sein.
3. Bei Strauch- und Kletterrosen ist ein Abstand von ca. 1-1,5 Meter ratsam.

Die Wurzeln der Rosen mit einer scharfen Schere um etwa ein Drittel ihrer Länge kürzen und  das Einpflanzen kann beginnen. Das Pflanzloch ca. 40 cm tief und 40 cm breit ausheben. Rosenerde zum Auflockern nutzen. Nutzt auf keinen Fall Kompost! Die Wurzeln sollten gerade ins Pflanzloch gestellt werden. Dabei muss die Veredlungsstelle 5 cm unterhalb der Bodenoberfläche liegen. Danach das Loch mit dem Erdgemisch ausfüllen, sodass die Rose ca. 15 cm aus der Erde rausschaut. Als nächstes muss der Boden angedrückt und kräftig gewässert werden. Die Erde 10 cm hoch anhäufeln. Dieser Schritt schützt vor dem Frost im Winter. Ab diesem Moment ist es wichtig, die Erdoberfläche immer locker zu halten um den Wurzeln Luft zu transportieren. Der Boden muss immer leicht feucht gehalten werden.

Wenn Ihr diese Tipps beachtet, dürfte eigentlich nichts schief gehen! (:

 

 

 

Dein Kommentar

Kommentare