Natürlich schön dank Garten Kosmetik

Wir wussten es ja schon immer! Ein eigener Garten hält fit und gesund. Und das nicht nur innerlich, sondern auch äußerlich. Ich habe mich auf die Suche nach kleinen Tipps und Tricks gemacht, wie ihr aus eurem Garten das Beste für euch herausholen könnt.

Garten Kosmetik RosmarinWellness für müde Gärtnerfüße

Nach einem langen Tag im Garten tun mir schon mal die Füße weh. Ein Fußbad ist dann gerade bei den kälter werdenden Temperaturen genau das Richtige. Aber einfach nur heißes Wasser? Nein, danke. Wie wäre es mit einem Zweig Rosmarin in eurem Fußbad? Natürlich nehmt ihr den Rosmarin gleich aus eurem eigenen Garten mit. Der Effekt: Eure Füße werden dank der ätherischen Öle im Rosmarin durchblutet und sind ganz schnell wieder fit für einen neuen Tag im Garten.

Apfelbäckchen

Es ist wieder Apfelzeit. Das Obst ist nicht nur super lecker, sondern auch großartig für müde Haut. Einfach mit ein paar Apfelscheiben das Gesicht einreiben und Energie tanken. Übrigens: Aufgrund der Fruchtsäure hilft der Apfel sogar gegen Hautunreinheiten. Da bekommt der Begriff Apfelbäckchen doch eine ganz neue Bedeutung!

Garten Kosmetik KartoffelGarten Kosmetik für zarte Hände

Wer den ganzen Tag im Garten schuftet, der hat schnell raue Hände. Mit Kartoffeln aus dem eigenen Garten ist damit jetzt Schluss! Mit zwei gekochten und gestampften Kartoffeln aus dem eigenen Garten, einem Schuss Olivenöl und Sahne werden die Hände wieder weich.

Ihr seht: Es muss nicht immer die teure chemische Kosmetik aus dem Drogeriemarkt sein. Nutzt ihr euren Garten auch als Quelle für natürliche Kosmetik?

About Franka Pohl

Zu fünft in einem Drei-Mann-Zelt im Garten schlafen und Gemüse aus dem Gewächshaus des Nachbarn geschenkt bekommen. Ahornsamen auf die Nase kleben und Mini-Staudämme am Bach hinter dem Haus bauen. Als Dorfkind haben die Natur und ich schon einiges Zusammen erlebt.

Dein Kommentar

Kommentare