Herbstlicher Apfelpunsch mit & ohne Alkohol

An kalten und grauen Tagen gibt es genau das Richtige für unsere durchgefrorenen Hände und frierenden Körper. Ein warmer, herbstlicher Punsch belebt sofort wieder die Geister und wärmt von innen. Vor allem während der Martinsumzug-Saison kommt uns ein fruchtiger Punsch gerade recht und auch für die kleinen fleißigen „Laterne, Laterne, Sonne, Mond und Sterne“-Singer haben wir eine alkoholfreie Variante parat.

 

Apfelpunsch für Kleine und Große

Eine leckere Komposition aus fruchtiger Orange, herbstlichen Äpfeln und wärmendem Ingwer. Leckere Gewürze runden den Punsch ab und sorgen für einen herrlich vorweihnachtlichen Duft in der Luft.

 

Zutaten:
  • 1 Bio-Orange
  • 1 Stück Ingwer
  • 1l naturtrüber Apfelsaft
  • 1 Stange Bourbon-Vanille
  • 1 Stange Zimt
  • 2 Nelken
  • Etwas Sternanis

 

Zubereitung:

Die Bio-Orange waschen, schälen und den Saft herauspressen. Den Ingwer schälen und in Scheiben schneiden und das Mark aus der Vanille-Stange kratzen. Nun den Orangensaft und die Schale zusammen mit den Ingwerscheiben, dem Apfelsaft, Vanillemark und den Gewürzen in einen Topf geben und aufkochen. Den Punsch eine halbe Stunde ziehen lassen und durch ein Sieb geben. Nun könnt ihr den fertigen Punsch in die Becher füllen. Eventuell sollte der Punsch vorher nochmal kurz erwärmt werden. Oder ihr nehmt ihn in einer Thermosflasche direkt mit zum Martinsumzug oder Spaziergang. 😉

 

shutterstock_535807555

Herbstlicher Apfelglühwein mit Schuss

Weißer Glühwein wird auf den Weihnachtsmärkten immer populärer. Hier verraten wir euch ein leckeres Rezept mit Apfel und Calvados, das auch gerne schon vor der Weihnachtszeit probiert werden darf.

 

Zutaten:
  • 300g Äpfel
  • 50g Rosinen
  • 50g brauner Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 TL Zimt
  • 2 Nelken
  • ½ TL Kardamom
  • Schale einer ½ Bio-Orange
  • 1l naturtrüber Apfelsaft
  • 150ml Calvados
  • 750ml Weißwein

 

Zubereitung:

Die Orange waschen, schälen und auspressen. Nun die Äpfel schälen und in dünne Scheiben schneiden. Apfelscheiben, Rosinen, braunen Zucker, Vanillezucker, Orangenschalen und Gewürze zusammen mit 100ml Apfelsaft und dem frischen Orangensaft in einen Topf geben und erhitzen, bis sämtliche Zutaten gut gemischt und weich geworden sind. Den Topf vom Herd nehmen, etwas abkühlen lassen und den Calvados hinzugeben. Die Punsch-Mischung solltet ihr mindestens eine halbe Stunde ziehen lassen. Anschließend könnt ihr den Punsch mit dem restlichen Apfelsaft und Weißwein zusammen vorsichtig erhitzen. Fertig! Und ab ins Punschglas damit!

 

Tipp: Der Punsch kann auch super am Vortrag vorbereitet werden. Die Mischung einfach nur bis zum Calvados zubereiten und über Nacht stehen lassen. Durch den Alkohol hält sich der Punsch ganz gut. Am nächsten Tag könnt ihr dann wie gewohnt fortfahren. 🙂

About Charlotte Löneke

Da meine Eltern und ich das Haus direkt neben meinen Großeltern haben, bin ich gleich mit zwei großen Gärten aufgewachsen – als Kind war das natürlich ein Paradies. Oft habe ich meiner Oma geholfen die Blumen zu pflanzen (sie war ein großer Fan von Stiefmütterchen) und die Früchte zu ernten, natürlich nicht ohne ausgiebig von den verschiedenen Beerensorten und Äpfeln zu naschen. Auch heute noch freue ich mich besonders auf den Sommer, wenn unser Rosenbogen wieder in sattem Rot blüht und ich die lauen Abende mit einem spannenden Buch an unserem Teich genießen kann.

Dein Kommentar

Kommentare