Herbstliche Windlichter selbst gemacht

Heute möchten wir eine tolle Bastelidee mit euch teilen, welche sich für den Goldenen Herbst optimal eignet. Wir basteln nämlich wunderschöne Windlichter, welche mit buntem Herbstlaub verziert werden.

Alles, was ihr dafür benötigt, ist:

  • Einmachgläser
  • Serviettenkleber
  • Einen Pinsel
  • Bunte Herbstblätter
  • Bast
  • Teelichter
  • Einweghandschuhe und Zeitung zum Unterlegen

 

Zunächst einmal nehmt ihr euch die Einmachgläser, die vollkommen trocken und fettfrei sein müssen, da sonst die Verzierung leider nicht hält. Hierfür könnt ihr sie vorher mit etwas Alkohol abreiben. Nehmt außerdem kein allzu trockenes Herbstlaub, da das beim Basteln dann bröckeln kann.

Und nun kann es auch schon losgehen!

Entfernt die Stiele von den Blättern und pinselt das Einmachglas punktuell mit dem Serviettenkleber ein. Nun benötigen auch die Blätter, die ihr verwenden wollt, etwas Kleber. Anschließend könnt ihr diese auf dem Glas positionieren. Aber Achtung: Je mehr Blätter ihr aufklebt, desto weniger Licht scheint am Ende hindurch! Sind alle Blätter angebracht und ihr seid zufrieden mit dem Ergebnis, dann bestreicht das Ganze noch einmal mit Kleber und lasst es einige Stunden gut durchtrocknen. Nun könnt ihr um den Hals des Glases noch etwas Bast legen und eine Schleife binden, das sieht nämlich besonders hübsch aus. Und jetzt kommen nur noch das Teelicht und ein Feuerzeug zum Einsatz. Ab mit der Kerze in das Glas und fertig!

 

Viel Freude mit euren selbstgebastelten Windlichtern, die eine wunderschöne Atmosphäre zaubern. 🙂

About Katharina

Ich bin Katharina, 24 Jahre alt und studiere in Hamburg im medialen Bereich. Ursprünglich komme ich aus dem Harz, mein Herz schlägt jedoch für Hamburg. Für mich gibt es kaum etwas Schöneres als Blumen, da sie einem mit ihren bunten Farben auch triste Tage erhellen. Daher ist Planten un Blomen ein absolutes Muss in Hamburg. Eine besonders große Freude bereitet man mir mit Gerbera.

Dein Kommentar

Kommentare