Grabschmuck für Allerheiligen – DIY

Nicht nur die anstehenden Feiertage, auch die Herbstmelancholie lassen uns an unsere Lieben denken die nicht mehr bei uns sein können.

Hier haben wir für euch ein paar Anregungen zusammengestellt, wie ihr tollen Grabschmuck für die Würdigung eurer Verstorbenen selbst anfertigen könnt.

#1 Pflanzschale oder Korb

Wer gerne etwas Haltbares möchte, dem empfiehlt sich eine Pflanzschale oder einen Pflanzkorb aus dem Handel zu gestalten. Bei den Pflanzen greift man am besten auf winterharte Pflanzen zurück wie die Englische oder Portugiesische Heide oder auch die Schneebeere zurück. Auch Efeu, winterharte Bodendecker und Herbstblüher wie Astern oder Chrysanthemen sind gut einsetzbar.

#2 Gesteckschale oder Korb

Eine Gesteckschale oder Korb geben den Pflanzen im Steckmoos einen besseren Halt, da es nicht wegbröselt. Hier kann man das feuchte Steckmoos nutzen um frische Blumen zu verarbeiten, oder Trockendeko im trockenen Steckmoos zu arrangieren.

#3 Tannenzweigstrauß

Der flach gebundene Tannenzweigstrauß eignet sich besonders um auf Grabplatten gelegt zu werden. Hier bilden die Zweige von Nadelbäumen, Lebensbaum oder auch Buchsbaum die Basis. Sie behalten auch bei Nachtfrost über längere Zeit ihre grüne Farbe. Klassischerweise werden die Zweige von Trockendeko in unterschiedlichsten Formen und Farben kombiniert. Diese hat ebenfalls den Vorteil mit dem Herbstwetter keine Probleme zu haben.

 

Grabschmuck

#4 Kranz als Grabschmuck

Auch ein schön gestalteter Kranz kann als Grabschmuck zu den Gedenktagen dienen. Wer noch Inspiration und Tipps sucht, wird vielleicht auch im Blogbeitrag „Herbstkränze DIY“ aus diesem Monat fündig. Hier bietet es sich an ebenfalls Materialien zu verwenden, die dem Wetter gut trotzen können. In der Mitte kann man ein Glas als Windlicht arrangieren, oder eine vorhandene Grabkerze oder Laterne integrieren.

#5 Naturmaterialien selbst sammeln

Wer es kostengünstig mag und sich gerne selbst seine Materialien beschafft kann selbst Deko gezielt sammeln und trocknen. Tannenzapfen, Mohnkapseln, Efeuranken, Moos…

#6 Licht mit wetterfesten LED-Varianten

Viele verbinden LED immer noch mit kaltem Licht, doch das muss nicht sein. Es gibt mittlerweile so viele Varianten dieser sparsamen Lichtquelle, dass sie sich auch als Grabschmuck eignet. Wer nicht auf die Verlässlichkeit der guten alten Kerze bauen will, für den ist eine wetterfeste LED-Grabkerze vielleicht genau das richtige. Es gibt sie sowohl mit Batteriebetrieb als auch mit unauffälligen Solarpaneelen.

 

Was für Gestecke und Blumen bringt ihr zum Friedhof? Kauft ihr lieber oder bastelt ihr auch?

About Daniel

Die Beiträge entstehen in Zusammenarbeit mit meiner Freundin. Beide auf einem Hof aufgewachsen genießen wir nun zusammen das Landleben mit all seinen Vorzügen. Von Feld- und Waldspaziergängen, über einen großen Garten, bis zur Gesellschaft von Hühnern und Schafen. Ein Garten kann so vieles sein, Paradies, Oase, Urwald, Arbeit, Erholung, Experimentierkasten...

Dein Kommentar

Kommentare