DIY-Tannenbaum

Heute möchte ich Euch zeigen, wie ihr eine besondere Weihnachtsdeko bastelt.

Was ihr dazu braucht

  • Tannengrün
  • Wickeldraht
  • einen Stamm ca. 45 cm lang
  • Schnellbeton
  • ein älteres verschlossenes Gefäß

Vorgehensweise

  1. Zuerst müssen wir Schnellbeton in ein älteres Gefäß giessen, bevor dieser fest wird, muss der Stamm hineingesteckt werden. Wenn dieser ausgehärtet ist, kann es losgehen. Als Tanne eignet sich am besten Nobilis Tanne, da diese nicht nadelt, sie trocknet nur ein. Besonders gut sieht es aus, wenn man verschiedene Grünsorten miteinander mischt, wie ich z.B. Nobilis mit Seidenkiefer.

    DIY Tannenbaum

  2. Die Tanne wird hängend um den Stamm gelegt und mit Wickeldraht  umwickelt.
  3. Die Zweige nach oben hin müssen kürzer angelegt werden.

    DIY Tannenbaum

  4. Um einen Zipfel zu bekommen, müssen wir beim Binden die Spitze zur Seite biegen.
  5. Wie der Tannenbaum später dekoriert wird, bleibt dem eigenen Geschmack überlassen. Ich habe einen Filzbandabschluß gewählt, den ihr mit Schmuckdraht, oder wie ich gleich mit einer Lichterkette befestigen könnt.

    DIY Tannenbaum

  6. Zum Schluss sucht man sich noch einen dekorativen Übertopf aus.

    DIY Tannenbaum

Solche Tannenbäume können in allen Größen gearbeitet werden, in größer sind sie auch sehr dekorativ vor der Haustür.

Ich habe eine kleine Variante fürs Küchenfenster gewählt.

Viel Spaß beim Nachmachen!
Eure Tamara

Dein Kommentar

Kommentare