Den Frühling ins Haus holen – Die Blumenzwiebel im Topf

Eigentlich ist von Frühling in den meisten Regionen noch keine Spur, sobald aber die Sonne rauskommt, kommen auch die Frühlingsgefühle. Wem es für die Osterdeko, die man jetzt schon überall kaufen kann, noch zu früh ist, der kann sich mit der Blumenzwiebel im Topf den Frühling ins Haus holen.

Die Blumenzwiebel im Haus ist eine super Alternative für frühlingshafte Schnittblumen, denn wenn sie ausgeblüht hat, braucht man sie nicht wegzuschmeißen. Einfach die Zwiebeln in den Garten aussiedeln und dort an einem geeigneten Plätzchen in die Erde bringen und angießen. Im nächsten Jahr kommen sie bei gutem Gedeihen zurück und werden sich sogar vermehren!
Die meisten Blumenzwiebeln sind attraktiv für Fressfeinde wie die Wühlmaus. Damit man die Blütenpracht jedes Jahr aufs Neue genießen kann, sollte man bei neuverpflanzten Zwiebeln einen großzügigen Schutz aus Maschendrahtzaun mit einbuddeln.

Wer von sich denkt er habe keinen grünen Daumen, oder es puristisch ohne Topf mag, für den sind die sogenannten No Water Flower  – Amarylliszwiebeln vielleicht etwas.
Die Zwiebeln sind mit einer farbigen Wachsschicht überzogen und mit einem kleinen Aufsteller versehen. Ohne Wasser entwickelt und blüht die Amaryllis  je nach Raumklima 3-6 Wochen lang, völlig unkompliziert.

Holt euch den Frühling ins Haus

Das gibt es bei der Blumenzwiebel zu beachten:

Bei der Zusammenstellung einer Pflanzschale sind der Fantasie bei der Sortenausfahl fast keine Grenzen gesetzt. Man kann sie ruhig eng besetzen, die Wirkung ist mit mehr Zwiebeln natürlich wirkungsvoller.
Hyazinthen gibt es mittlerweile nicht nur in diversen Farben, sie strömen beim Aufblühen auch einen mitunter starken Duft aus. Da Düfte eine besondere Frage des Geschmacks sind, sollte man im Handel lieber vorher an einer aufgeblühten Hyazinthe schnuppern, wenn man sich unsicher ist ob man den Duft mag.

Blumenzwiebeln mögen es nicht allzu feucht und schon gar keine nassen Füße. Man sollte dafür einen Kunststofftopf mit Löchern und einen dazu passenden Übertopf verwenden. Alternativ geht auch ein Ton- oder Keramiktopf mit Löchern und einem Teller darunter.

Habt ihr eine Pflanzschale im Haus? Was sind eure Zwiebelfavoriten?

About Daniel

Die Beiträge entstehen in Zusammenarbeit mit meiner Freundin. Beide auf einem Hof aufgewachsen genießen wir nun zusammen das Landleben mit all seinen Vorzügen. Von Feld- und Waldspaziergängen, über einen großen Garten, bis zur Gesellschaft von Hühnern und Schafen. Ein Garten kann so vieles sein, Paradies, Oase, Urwald, Arbeit, Erholung, Experimentierkasten...

Dein Kommentar

Kommentare