Die beliebtesten Schnittblumen: Teil I

In dem Zitat des US-amerikanischen Philosophen und Schriftstellers Ralph Waldo Emerson heißt es:  „Blumen sind das Lächeln der Erde.“

Der Sommer liegt hinter uns und wir alle haben viele unserer Lieblingsblumen zu Hause in der Vase gehabt. Ob als Blumenstrauß oder einzelne Schnittblume, jeder von euch hat seinen ganz persönlichen Liebling. Heute stellen wir euch eine Auswahl von Schnittblumen vor, die sehr beliebt sind. Hierbei spielen das Aussehen, der Duft und die Farbe natürliche eine entschiedene Rolle.

Rosen

Rosen sind, wenn es um Blütenpracht geht, kaum zu übertrumpfen. Egal ob kleine oder große Blüten und egal welche Farbe – für jeden Geschmack gibt es die passende Rose. Rosen haben eine lange Vergangenheit. Ihre Geschichte reicht weit zurück. Die ersten Spuren von rosenähnlichen Gewächsen gab es vor rund 25-30 Mio. Jahren. Damals nur in Form von Blüten-Abdrücken in Fossilien. Diese Abdrücke fand man in Colorado.

Seit jeher faszinieren Rosen die Menschen. Heute gibt es an die 100 verschiedene Arten. Vor allem rote Rosen sind als Zeichen der Liebe bekannt.

 

Rosen

 

Gerbera

Die Gerbera ist eine der Lieblinge aus der Familie der Korbblütler. Sie blüht in vielen unterschiedlichen Farben. Es gibt sie in pastelligen bis kräftigen Farbtönen. Neben der einfachen Korbblüte gibt es die Gerbera auch mit gefüllten Blüten.

Mehr zu Gerbera findet ihr hier.

Gerbera

Gladiole

Gladiolen gehören zu den Schwertliliengewächsen. Sie kommt ursprünglich aus dem südlichen Mittelmeerraum und Südafrika. Bei vielen Gartenfreunden ist sie die Sommerblume Nr.1. Ihr Markenzeichen ist die filigrane und zarte Gestalt. Sie erstrahlt beispielsweise in den Farben Rosé, Gelb und Violett. Die Gladiole ist entweder hoch oder niedrig wachsend. Ihre Blüten sind kleinblütig oder großblütig.

5 wissenswerte Fakten über Gladiolen

 

Gladiolen

Calla

Calla ist eine elegante Schnittblume. Am besten kommt sie einzeln oder mit etwas Grün in der Vase zur Geltung. Ihr Stiel kann bis zu 90 Zentimeter lang werden. Sie bleibt außerdem sehr lange frisch (bis zu 12 Tage).

 

Calla

Nelke

Als eher altmodisch und bieder kommen die Nelken daher. Doch gerade heutzutage erleben sie eine Art Wiedergeburt. Von kräftigem Rot bis schlichten Weiß erstrahlen Nelken in vielen Blumensträußen. Es gibt an die 600 Arten auf der gesamten Nordhalbkugel.

 

Nelken

Sonnenblume

Zu den Klassikern unter den Schnittblumen zählen Sonnenblumen. Im Sommer schmücken sie viele Felder und sind oft schon von Weitem erkennbar. Sie zaubern die Sonne in den eigenen 4-Wänden. Die Sonnenblume gehört ebenso wie die Gerbera zu den Korbblütlern. Ihr botanischer Name setzt sich zwei Wörtern zusammen: “helios” (Sonne) und “anthos” (Blumen/Blüte).

 

Sonnenblume

 

Was sind eure Lieblingsblumen? Verratet es uns in den Kommentaren. Wir sind gespannt.

About Nadine

Ganz klar, wenn es eine Frucht gibt, für die ich sterben würde, wäre das eine Melone. Gerade im Sommer gibt es nichts Besseres. Ich komme aus einer Schrebergartenfamilie. Von daher sind mir Dinge wie Unkraut jäten, Spargel stechen oder Kartoffeln setzen nicht fremd. Am besten ist aber natürlich die selbst gemachte Marmelade von Mutti, mit Früchten aus dem Garten, bei der ihre Kreativität keine Grenzen kennt. Zu Hause habe ich mir einen kleinen Balkongarten geschaffen.

Dein Kommentar

Kommentare