Basteltipp: Lampions selbstgemacht

Für laue Sommerabende

Wir freuen uns schon auf lauschige Abende auf der Terrasse, oder dem Balkon. Den Geruch des sich abkühlenden Tages und den Schein von Kerzen. Ein Gläschen Wein und entspannte Gespräche oder ein gutes Buch. Leuchtende Lampions machen die sommerliche Abendkulisse dabei perfekt. Ob bunt, blumig oder neutral, wir haben einige Bastelideen für euch zusammengestellt.

Blumengirlanden aus Eierkarton

Bei euch bleiben auch ständig die Eierkartons übrig? Dann kramt jetzt mal schnell alle wieder aus den Ecken, denn aus den Kartons lassen sich bunte Blumenlichterketten basteln! Dafür schneidet ihr die Eierhalter der Kartons aus und zu Blüten zurecht. Welche Blumen ihr darstellen wollt, ist ganz euch überlassen. Anschließend werden die Blumen angemalt. Wofür entscheidet ihr euch? Einfarbig oder für ein buntes Blumenmeer? Ihr könnt die Blüten auch mit Klarlack bemalen, so glänzen die Blumen und werden nicht so schnell vom Wetter in Mitleidenschaft gezogen. Zum Schluss stecht ihr ein kleines Loch in die Blütenmitte, damit die kleinen Birnen der Lichterkette hindurch passen.

Lampions aus Wolle

Ihr habt noch viele Wollreste aus vergangenen Strick- und Nähzeiten im Keller rumfliegen? Wunderbar! Aus der alten Wolle, kleinen Luftballons, Kleister und einer Lichterkette lassen sich einfach und kindgerecht wunderschöne Lichtergirlanden basteln. Dazu blast ihr zuerst die Luftballons auf, je nachdem wie groß eure Lichterkugeln später werden sollen. Nun legt ihr euch die Wolle in einigen Zentimeter langen Fäden zurecht. Ob ganz in weiß, bunt oder einfarbig: Eurer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Nachdem ihr den Luftballon mit Kleister benetzt habt, wickelt ihr die Wollfäden um den Ballon herum. Die Prozedur wiederholt ihr so lange, bis ihr euer gewünschtes Muster und eine bestimmte Dicke erreicht habt. Natürlich solltet ihr immer mal wieder ein gute Portion Kleister zum Befestigen auf dem Ballon verteilen. Nun müssen die Ballons nur noch trocknen. Anschließend sticht ihr mit einer Nadel die Luft aus den Ballons heraus und zieht in ganz langsam aus der Wollkugel. Die einzelnen Lampen der Lichterketten an der Öffnung des Ballons befestigen und – fertig!

Lampions aus Transparentpapier oder Zeitung

Ähnlich wie die Lichtergirlande aus Wolle, wird auch die Girlande aus Transparentpapier hergestellt. Tauscht einfach die Wolle durch Papier aus und der Kleisterspaß beginnt von vorne 😉

Lampions aus Marmeladengläsen

Leuchtender Kerzenschein mit Marmeladenglaslampions

Marmeladengläser Lampions

Hurra! Die Kellertage für alte Marmeladen- und Einmachgläser sind vorbei! Für die Herstellung der Lampions braucht ihr lediglich Draht, Seil und Kerzen. Den Draht wickelt ihr um den Schaft des Glases zu einem Henkel. Die Kerze stellt ihr in das Glas und fertig sind die Lampions. Die Gläser müssen jetzt nur noch an das Seil gehängt werden. Wie das war’s schon? Ihr könnt die Lampions natürlich auch noch verschönern. Zum Beispiel mit Serviettentechnik, Perlen, Muscheln, oder Bändern. In die Gläser könnt ihr auch Sand oder bunte Kieselsteine füllen, so liegen die Kerzen etwas höher auf.

Wenn Euch jetzt nur noch das perfekte Sommergetränk fehlt, dann schaut doch mal hier vorbei 😉

About Charlotte Löneke

Da meine Eltern und ich das Haus direkt neben meinen Großeltern haben, bin ich gleich mit zwei großen Gärten aufgewachsen – als Kind war das natürlich ein Paradies. Oft habe ich meiner Oma geholfen die Blumen zu pflanzen (sie war ein großer Fan von Stiefmütterchen) und die Früchte zu ernten, natürlich nicht ohne ausgiebig von den verschiedenen Beerensorten und Äpfeln zu naschen. Auch heute noch freue ich mich besonders auf den Sommer, wenn unser Rosenbogen wieder in sattem Rot blüht und ich die lauen Abende mit einem spannenden Buch an unserem Teich genießen kann.

Dein Kommentar

Kommentare