5 Dinge, die ihr über das Vergissmeinnicht noch nicht wusstet

Eine Blume, die mich mit ihrer mythischen Art immer wieder verzaubert: die Vergissmeinnicht. Pünktlich zum Welt VergissMeinNichtTag verrate ich euch 5 Dinge über das zarte, blaue Blümchen, die ihr bestimmt noch nicht wusstet.

Die Freimaurer und das Vergissmeinnicht

Der Geheimbund nutzt die Pflanze seit 1948 als offizielles Wiedererkennungszeichen.

Der Name

Natürlich hat auch das Vergissmeinnicht einen lateinischen Namen. Aber sein Kosename geht um die Welt. Anders als bei anderen Pflanzen wurde der deutsche Ausdruck in alle möglichen Sprachen übernommen. So nennt man die Pflanze in England beispielsweise Forget-me-not.vergiss mein nicht

Das Blau

Der Name der Blume stammt angeblich daher, dass das helle Blau an die strahlenden Augen von Verliebten erinnert.

Als Nahrung

Die Pflanze hat kaum Eigengeschmack, weshalb sie sich wunderbar als essbare Dekoration auf dem Salat eignet. Mit ihrem intensiven Blau ist sie ein echter Hingucker. Oder aber ihr verwendet die Pflanze als Tee!

Die Wirkung

In der Heilkunde wird die Pflanze völlig ignoriert. Zugegeben: Es gibt Pflanzen mit wahren Wunderkräften. Das Vergissmeinnicht ist weniger kräftig, aber völlig ohne Heilkräfte ist es nicht. Es wirkt entzündungshemmend und beruhigend.

About Franka Pohl

Zu fünft in einem Drei-Mann-Zelt im Garten schlafen und Gemüse aus dem Gewächshaus des Nachbarn geschenkt bekommen. Ahornsamen auf die Nase kleben und Mini-Staudämme am Bach hinter dem Haus bauen. Als Dorfkind haben die Natur und ich schon einiges Zusammen erlebt.

Dein Kommentar

Kommentare